WAS KOMMT

24.07.2024 - 04.08.2024 |

Bye Bye Life

Ein heikles Thema: Sterbehilfe. Ein Familien-Drama, gegen das niemand gefeit ist, der Familie hat.

Deutschsprachige Erstaufführung

Was ist besser, wenn uns eine Krankheit anfällt, deren Ausgang ziemlich sicher fatal ist und deren Symptome immer unerträglicher werden: soll man dagegen kämpfen oder sich ergeben? Eine schwierige Entscheidung, sowohl für den Kranken als auch für die Angehörigen. 

Nina kommt überstürzt aus Afrika, weil ihre Mutter (wieder einmal) einen Selbstmordversuch inszeniert hat. Der Hilfeschrei der Mutter bringt die Tochter an die Grenzen ihrer seelischen Belastbarkeit. Aber die Beiden finden einen Weg. Manche werden sagen: darüber sollte man nicht lachen, das Problem ist zu ernst. Aber die Autoren Andreéa Bescond und Eric Métayer sind anderer Meinung: sie kreieren witzige Situationen, weil es das Leben auch tut. Damit hatten Sie in Frankreich großen Erfolg und nun ist diese Stück erstmals in Deutschland zu sehen.

Regie: Sven Niemeyer

mit: Sabrina Ascacibar, Kim Bormann und Ricarda Schmersal

Vorstellungen: 24./27./28.7. und 2./3./4.8.24

Theater „Das Zimmer“, Washingtonallee 42, 22111 Hamburg

Tickets

WAS WAR

25.10.2023 - 08.11.2023 |

Schuhe Taschen Männer

Komödie am Kurfürstendamm, Berlin

Aufführungen vom 25.10. bis 8.11.23 und 29.11. bis 14.12.23

Wer liebt hier wen und seit wann und wie lange und warum? Tessa hat Ralf vor fünf Jahren verlassen. Jetzt wurde sie selbst vom Rockmusiker Rainer verlassen. Was macht sie bloß falsch? Neben Männern braucht sie doch nur Schuhe und Taschen.
Heulend steht sie in der Tür und quartiert sich für eine Nacht bei ihrem Ex-Mann ein. Sie will ihn zurück, doch Tessa weiß nicht, dass er wieder vergeben ist. Zum geladenen Brunch kommen auch die guten Freunde Nadine und Eric. Dieses Ex-Paar hat auch so einige Geheimnisse mit im Gepäck. Und dann taucht auch noch der rockende Ex-Freund Rainer auf und das Tohuwabohu nimmt seinen Lauf.

von Stefan Vögel
Regie: Ute Willing
Bühne und Kostüm: Tom Grasshof

mit Bernhard Bettermann, Sabrina Ascacibar, Cheryl Shepard, Achmed Ole Bielfeldt und Matthias Unruh

Mehr Infos hier

15.10.2023 - 23.10.2023 |

Lust auf St Pauli

Das Beste aus Franz Wittenbrinks Kiez-Abenden

Mit Sabrina Ascacibar, Susanne Jansen, Marion Martienzen, Anneke Schwabe, Anne Weber, Holger Dexne, Torsten Hamann, Tim Koller, Adam Nümm, Uwe Rohde, Erik Schäffler

Regie: Franz Wittenbrink | Musikalische Leitung: Franz Wittenbrink, Matthias Stötzel
Bühne: Rena Donsbach | Kostüme: Nini von Selzam, Susann Günther, Renata Kos
Termine

Voraufführung: 14. Oktober 2023, 19.30 Uhr
Premiere: 15. Oktober 2023, 18.00 Uhr
Weitere Vorstellungen: 16. und 18. bis 23. Oktober 2023

Beginn: jew. 19.30 Uhr, sonntags um 18.00 Uhr

Mehr Infos hier

Liederliche Lustgefühle à la Wittenbrink - Hamburger Abendblatt Kultur

19.09.2023 - 27.08.2022 | 23 Uhr

Dolores

St. Pauli Theater

Dolores ist wieder in Hamburg. Über hundert Jahre ist sie unterwegs auf den Meeren, Straßen und Bühnen dieser Welt. Mit unglaublichen Liedern und noch unglaublicheren Geschichten. Mit Tränen auf den Lippen, einem Lächeln auf der Stirn und zwei Musikern im Arm.

Sabrina Ascacibar spielte hier am St. Pauli Theater die Spelunken-Jenny in der „Dreigroschenoper" und war in den Musik-Theater-Produktionen „Mütter" und „Lust" zu sehen und zu hören. Mit ihrer dritten Eigenproduktion „Ahoi!", die hier am St. Pauli Theater Premiere feierte, ist Sabrina Ascacibar 2010 mit dem Lale-Andersen-Preis der Stadt Bremerhaven ausgezeichnet worden.

Nun ist sie mit einem „Best of" aus ihrem Programm „Dolores" im Rahmen der Hamburger Theaternacht zu sehen.

Mit: Sabrina Ascacibar
Flügel: Esteban Ravanal
Schlagzeug & Percussion: Antonio Rivero

03.11.2022 - 11.11.2022 |

Schuhe Taschen Männer

Komödie Winterhuder Fährhaus - 3. - 11. November für Nina Petri, 2023 Tournee

Aufführungen 3. bis 20. November 2022

Wer liebt hier wen und seit wann und wie lange und warum? Tessa hat Ralf vor fünf Jahren verlassen. Jetzt wurde sie selbst vom Rockmusiker Rainer verlassen. Was macht sie bloß falsch? Neben Männern braucht sie doch nur Schuhe und Taschen.
Heulend steht sie in der Tür und quartiert sich für eine Nacht bei ihrem Ex-Mann ein. Sie will ihn zurück, doch Tessa weiß nicht, dass er wieder vergeben ist. Zum geladenen Brunch kommen auch die guten Freunde Nadine und Eric. Dieses Ex-Paar hat auch so einige Geheimnisse mit im Gepäck. Und dann taucht auch noch der rockende Ex-Freund Rainer auf und das Tohuwabohu nimmt seinen Lauf.

von Stefan Vögel
Regie: Ute Willing
Bühne und Kostüm: Tom Grasshof

mit Bernhard Bettermann, Nina Petri (spielt ab dem 11. November) / Sabrina Ascacibar (spielt vom 3. bis zum 10. November) , Cheryl Shepard, Tino Führer und Matthias Unruh

10.09.2022 - 27.08.2022 | 23 Uhr

Best of Dolores

St. Pauli Theater - Im Rahmen der Hamburger Theaternacht

Dolores ist wieder in Hamburg. Über hundert Jahre ist sie unterwegs auf den Meeren, Straßen und Bühnen dieser Welt. Mit unglaublichen Liedern und noch unglaublicheren Geschichten. Mit Tränen auf den Lippen, einem Lächeln auf der Stirn und zwei Musikern im Arm.

Sabrina Ascacibar spielte hier am St. Pauli Theater die Spelunken-Jenny in der „Dreigroschenoper" und war in den Musik-Theater-Produktionen „Mütter" und „Lust" zu sehen und zu hören. Mit ihrer dritten Eigenproduktion „Ahoi!", die hier am St. Pauli Theater Premiere feierte, ist Sabrina Ascacibar 2010 mit dem Lale-Andersen-Preis der Stadt Bremerhaven ausgezeichnet worden.

Nun ist sie mit einem „Best of" aus ihrem Programm „Dolores" im Rahmen der Hamburger Theaternacht zu sehen.

Mit: Sabrina Ascacibar
Flügel: Esteban Ravanal
Schlagzeug & Percussion: Antonio Rivero